Kulinarische Entdeckungstour auf den Spuren der Hanse

Beschreibung

5-Tage-Individuelle Radtour Mit dem Drahtesel begeben Sie sich auf eine kulinarische und historische Entdeckungsreise durch drei rheinische Hansestädte. Zahlreiche imposante Gebäude zeugen noch heute vom Reichtum, den die Städte in der Hansezeit erworben haben. Der wichtigste Transportweg der Hanse, Vater Rhein, ist Ihr ständiger Wegbegleiter. So gelangen Sie von Hansestadt zu Hansestadt...

5-Tage-Individuelle Radtour

Mit dem Drahtesel begeben Sie sich auf eine kulinarische und historische Entdeckungsreise durch drei rheinische Hansestädte. Zahlreiche imposante Gebäude zeugen noch heute vom Reichtum, den die Städte in der Hansezeit erworben haben. Der wichtigste Transportweg der Hanse, Vater Rhein, ist Ihr ständiger Wegbegleiter. So gelangen Sie von Hansestadt zu Hansestadt und erleben Natur, Kultur und wunderschöne Landschaften hautnah. Dazu lassen Sie sich in ausgewählten 4* Hotels verwöhnen. Mit nur einem Standortwechsel und zahlreichen Highlights, die Sie auf der Strecke erleben können, wird Ihre Reise per Pedale zum besonderen Vergnügen.

Aufgrund der guten Lage zwischen Rhein und Lippe wurde Wesel nach Köln zum wichtigsten Stapel- und Umschlagplatz der Hansezeit. Erkunden Sie am Anreisetag Wesel mit seinen bezaubernden Gebäuden, wie dem Rathaus mit historischer Fassade oder dem Willibrordi-Dom und versäumen Sie nicht, dem berühmten Esel von Wesel vor dem Berliner Tor einen Besuch abzustatten. Das LVR-Niederrheinmuseum Wesel bietet ein umfassendes Geschichtsmuseum zum Niederrhein und vermittelt die zahlreichen Verflechtungen mit dem niederländischen Raum auf anschauliche Weise. Erleben Sie Blüte und Niedergang der Hansezeit, und erfahren Sie, was sich hinter den Mauern der preußischen Festung Wesel abspielte.

Der kleine Ort Grieth am Rhein mit seinen charmanten Häusern schützt sich mit einer Deichmauer vor der gewaltigen Macht des Hochwassers. Fahren Sie einmal durch den „Durchlass" zum Rheinufer und stellen sich vor, wie hier Treidelpferde schwere Segelschiffe an Seilen rheinaufwärts gezogen haben.

Auf dem kopfsteingepflasterten Marktplatz von Kalkar mit seinem gotischen Rathaus und den angrenzenden Treppengiebelhäusern kann man sich noch heute das mittelalterliche Markttreiben vorstellen, Händler, die lautstark ihre Ware feilboten - Korn, Tuche, Fisch und Bier. Die St. Nicolai Kirche mit ihrer prächtigen Ausstattung zeugt vom Reichtum der mittelalterlichen Handelsstadt.

Die Rheinbrücke bei Emmerich am Rhein können Sie schon von weitem sehen, und das verwundert nicht, denn sie ist die längste Hängebrücke Deutschlands. Kaufleute und Schiffer bauten zur Hansezeit hier ihren Handel aus, davon zeugt noch heute der Containerhafen, der sich am Ende der rot beschirmten Rheinpromenade befindet. Nehmen Sie sich Zeit, um im Rheinmuseum einen Einblick in die Entwicklung der Rheinschifffahrt zu erhalten. 140 Modelle, vom Einbaum bis zum Schubverband, sind hier zu bestaunen.


Tourverlauf


  1. Tag | Kalkar
  2. Tag | Kalkar - Emmerich am Rhein - Kalkar (ca. 64 km)
  3. Tag | Kalkar - Wesel (ca. 37 km)
  4. Tag | Wesel - Rheinberg - Wesel (ca. 57 km)
  5. Tag | Wesel - Kalkar (ca. 33 km)



Unterbringung

4* Hotels


Reisetermine

täglich 2020


Reiseantritt

samstags - donnerstags


Preis

Doppelzimmer pro Person ab € 383,-

Einzelzimmer pro Person ab € 538,-


Bitte fragen Sie nach unseren Gruppenpreisen ab 6 Personen.


Hinweise

Evtl. anfallende Kurtaxe, Bettensteuern und Parkgebühren sind nicht im Preis enthalten und müssen vor Ort beglichen werden.

Zusätzliche Übernachtung auf Anfrage möglich.

Mehr anzeigen »