Auffe Zeche, anne Bude, inne Kollenie

Beschreibung

„Der Ruhrpott“ präsentiert im besten Ruhrdeutsch von Hotte Schibulski!
Er fährt mit Ihnen im nostalgischen 1½ Decker-Bus vorbei an qualmenden Hochöfen, einem Fußballstadion, einem Stahlwerk, einer Kokerei, einer Zeche, einer Halde und durch Arbeitersiedlungen, dazu der Geruch von Kohle und Emscher. Garniert wird das Ganze mit typischen Geschichten aus den alten Tagen.
Hotte sagt: „Danaach weiße wat Ambach is! Da bisse ganz nah am Pott seine echte Seele, ohne Bohei und Fissematenten, aba mit viel Lokalkolleritt. Komma kucken! Watte da alles auseinandergedröselt bekomms! Da kamman onnoch wat lern. Und wenne nix lern willz, dann hasse wenigens Spass inne Backen.“
Diese nostalgische Tour bringt Sie zurück in den klassischen Ruhrpott.

Hinweis: Von Oktober bis Ostern weichen wir auf einen modernen Reisebus aus, denn der historische 1½ Decker-Bus hat dann Winterpause.
Da es sich um historische Fahrzeuge handelt, kann keine Gewähr dafür übernommen werden, dass das gewünschte Fahrzeug am Reisetag einsatzbereit ist. Bei Defekt des historischen Fahrzeuges, wird dann ein anderes, auch nicht-historisches Fahrzeug eingesetzt oder die Fahrt komplett abgesagt. Wir behalten uns daher das Recht vor, in den oben genannten Fällen, die entsprechenden Maßnahmen zu ergreifen. Bei einer kompletten Absage der Fahrt wird der Fahrpreis voll erstattet. Weitergehende Ansprüche schließt Tour de Ruhr aus.

Leistungen: Reiseleitung durch Hotte Schibulski, Busfahrt im 1½ Decker-Bus bzw. im modenen Reisebus

 

Uhrzeit und Dauer: 11.00-16.00 Uhr

Treffpunkt: Hauptbahnhof Essen, Ausgang Richtung Innenstadt, Bushaltestelle am Haus der Technik

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.