Camera Obscura Eintritt ermäßigt

Beschreibung

In der Kuppel des alten Broicher Wasserturms wurde anlässlich der Mülheimer Landesgartenschau 1992 die größte begehbare Camera Obscura der Welt eingebaut. Heute befindet sich auf den drei weiteren Ebenen eine lückenlose Dokumentation zur Vorgeschichte des Films mit einzigartigen Exponaten aus der Sammlung "S" des Wuppertalers KH.W. Steckelings. Sie sind die historischen Herzstücke der Ausstellung, die auf eine faszinierende Reise durch die Welt der visuellen Wahrnehmung, optischen Täuschung und physikalischen Hintergründe bewegter Bilder einladen.

Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag 10.00 Uhr bis 18 Uhr

Die Camera Obscura mit dem Museum zur Vorgeschichte des Films ist barrierefrei und bis zur Kuppel behindertengerecht zu erreichen. Das Museum verfügt über einen Lift und behindertengerechte Besucher WCs. Zusätzlich ist ein Wickeltisch vorhanden.

Ermäßigung für:

Kinder, Schüler/Schülerinnen, Studierende, Gruppen ab 10 Personen, Menschen mit Behinderung (Begleitperson hat durch Nachweis des Ausweisstempels freien Eintritt); Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt (gilt nicht für Gruppen ab 4 Kindern)

Familienkarte (2 Erw. + max. 2 Kinder) unter "Familienkarte Camera Obscura" buchbar.

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.