Römer-Lippe-Route - Von der Quelle bis zur Mündung

Beschreibung

Fünf Tage · Vier Übernachtungen. Die Römer-Lippe-Route in Ihrer ganzen Pracht erleben. Dank der ersten Übernachtung in Detmold, haben Sie ausreichend Zeit am Anreisetag noch die schöne Umgebung sowie die historische Altstadt und das Lippische Landesmuseum zu erkunden, ehe es am nächsten Tag in die Pedalen geht. Wer es auch hierbei etwas gemütlicher mag, dem sei ein E-Bike empfohlen.  1....

Fünf Tage · Vier Übernachtungen.

Die Römer-Lippe-Route in Ihrer ganzen Pracht erleben. Dank der ersten Übernachtung in Detmold, haben Sie ausreichend Zeit am Anreisetag noch die schöne Umgebung sowie die historische Altstadt und das Lippische Landesmuseum zu erkunden, ehe es am nächsten Tag in die Pedalen geht. Wer es auch hierbei etwas gemütlicher mag, dem sei ein E-Bike empfohlen. 

1. Etappe: Detmold - Lippstadt (ca. 70 km)
Ab Detmold empfehlen wir zunächst den Fahrradbus zum Hermannsdenkmal zu nehmen. Von dort aus geht es bergab, noch über zwei kurze Steigungen durch den Teutoburger Wald, bevor Sie in Bad Lippspringe auf die Lippequelle, auch Odins Auge genannt, treffen. Ab Paderborn gelangen Sie über den Boker Kanal und das Römerlager Anreppen in Delbrück nach Lippstadt. In Lippstadt, auch „Venedig Westfalens“ genannt, angekommen besuchen Sie die hübsche Altstadt, den idyllischen Stadtpark „Grüner Winkel“ oder genießen Sie ein kühles Getränk im Biergarten des Quality-Hotel Lippstadt direkt an der Lippe.

2. Etappe: Lippstadt bis Lünen (ca. 75 km)
Heute ist Ihr Weg das Ziel! Dank flachem Routenverlauf können Sie gut in die Pedale treten. Radeln Sie von Lippstadt durch die Lippeauen in Lippetal, vorbei am Glaselefanten im Maximilianpark in Hamm, weiter über die Marina Rünthe und den Römerpark Bergkamen bis nach Lünen. Dort fließt die Lippe direkt durch die Innenstadt und ist über die Treppenkaskade und den Flusspark hautnah zu erleben.

3. Etappe: Lünen bis Dorsten (ca. 70 km)
Nach der längeren Etappe des Vortages geht es heute etwas gemütlicher zu. Vielleicht möchten Sie einen Abstecher zum Schiffshebewerk Henrichenburg bei Waltrop machen oder dem LWL-Römermuseum mit dem neuen Römerpark Aliso einen Besuch abstatten. Unterwegs erleben Sie in Datteln noch den größten Kanalknotenpunkt der Welt. In Dorsten angekommen lohnt sich ein Bummel durch die freundliche Innenstadt oder ein Besuch im Jüdischen Museum Westfalen.

4. Etappe: Dorsten – Xanten (ca. 45 km)
Das Ziel Ihrer Route von Dorsten aus können Sie frei wählen. Wir empfehlen, die Hauptroute der Römer-Lippe-Route bis Xanten zu radeln. Dabei lohnt es sich, westlich von Dorsten mit der handbetriebenen Lippefähre Baldur überzusetzen. Auf Ihrem Weg entdecken Sie Schermbecker Gastfreundschaft im Ortsteil Gahlen, das hübsche Schloss Gartrop in Hünxe oder den neu gestalteten Lippemündungsraum bei Wesel um letztendlich in Xanten den LVR-Archäologischen Park in Xanten zu erreichen. Von hier aus zogen die Römer die Lippe entlang, um in die damals unbekannten Gebiete vorzudringen, die Sie auf Ihrer Reise erkunden konnten.

Mehr anzeigen »

Verfügbare Termine