Gartenstadt & Schwarzes Gold

Beschreibung

Gartenstadt & Schwarzes Gold Erleben Sie unerwartete Kontraste zwischen Industrieregion und Naturerlebnis, Arbeitersiedlungen und Fachwerkidyll, Großstadt und Landleben. Diese Wochenendreise zeigt Ihnen am ersten Tag das grüne Ruhrtal zwischen Essen und Mülheim an der Ruhr. Von Ihrem zertifizierten bett+bike-Hotel geht es auf einen 50 Kilometer langen Rundkurs. Zunächst über die...

Gartenstadt & Schwarzes Gold

Erleben Sie unerwartete Kontraste zwischen Industrieregion und Naturerlebnis, Arbeitersiedlungen und Fachwerkidyll, Großstadt und Landleben. Diese Wochenendreise zeigt Ihnen am ersten Tag das grüne Ruhrtal zwischen Essen und Mülheim an der Ruhr. Von Ihrem zertifizierten bett+bike-Hotel geht es auf einen 50 Kilometer langen Rundkurs. Zunächst über die Grugatrasse bergab an die Ruhr, dann entlang des beliebten RuhrtalRadwegs vorbei am Baldeneysee und den schönen Altstädten von Werden und Kettwig. In Mülheim an der Ruhr erleben Sie die Zukunft der Radmobilität auf Deutschlands erstem Radschnellweg, dem RS 1. Er führt Sie zurück nach Essen.

Der zweite Tag dreht sich rund um das schwarze Gold, das das Ruhrgebiet so bedeutend gemacht hat. Zunächst erkunden Sie bei einer Führung den Denkmalpfad auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein. Mit dem Rad geht es dann zur Zeche Nordstern in Gelsenkirchen. Die Schurenbachhalde ist ein lohnenswerter Abstecher. Durch die Zechensiedlung Wellheim führt die Tour vorbei am Tetraeder bis kurz vor den Gasometer Oberhausen. Nun radeln Sie durch das ländliche Ruhrgebiet bis zur Rheinischen Bahn, die Sie als Bahntrassenradweg wieder nach Essen führt.

Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der aktuellen Corona-Situation zu verschiedenen Einschränkungen in den Hotels, bedingt durch die Umsetzung der Hygienevorschriften, kommen kann. So können einige Hotels beispielsweise kein Frühstück in Buffet-Form mehr anbieten, stattdessen werden Ihnen vor Ort Alternativen ermöglicht.

Mehr anzeigen »

Verfügbare Termine