St.Galler Festspiele

Beschreibung

Bereits zum 16. Mal wird der Klosterhof zum Schauplatz für Opernliebhaber! An den diesjährigen St. Galler Festspielen setzt der Regisseur die Kulisse vor dem UNESCO-Weltkulturerbe St. Gallen in Szene. Aufgeführt wird «Notre Dame» von Franz Schmidt. Geniessen Sie die Oper an einem lauen Sommerabend auf dem Klosterplatz und übernachten Sie in einem Hotel Ihrer Wahl. Oper «Notre Dame» von Franz...

Bereits zum 16. Mal wird der Klosterhof zum Schauplatz für Opernliebhaber! An den diesjährigen St.Galler Festspielen setzt der Regisseur die Kulisse vor dem UNESCO-Weltkulturerbe St.Gallen in Szene. Aufgeführt wird «Notre Dame» von Franz Schmidt. Geniessen Sie die Oper an einem lauen Sommerabend auf dem Klosterplatz und übernachten Sie in einem Hotel Ihrer Wahl.

Oper «Notre Dame» von Franz Schmidt

Victor Hugos 1831 erschienener Roman Notre-Dame de Paris (Der Glöckner von Notre Dame), ein fiktives Porträt der Pariser Kathedrale im Spätmittelalter, hat die Bischofskirche der französischen Hauptstadt zum Nationalsymbol gemacht und zu ihrer Restaurierung Mitte des 19. Jahrhunderts angeregt. Die Geschichte vom buckligen Glöckner Quasimodo und seiner unglücklichen Liebe zur schönen Esmeralda wurde mehrfach verfilmt und als Oper sowie Musical auf die Bühne gebracht. Der österreichische Komponist Franz Schmidt (1874–1939) schrieb zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine spätromantische Oper über diesen Stoff, die trotz ihrer opulenten Musik kaum ausserhalb Wiens aufgeführt worden ist. Mit dieser Neuinszenierung wird die Festspieltradition der Wiederentdeckung selten gespielter Meisterwerke fortgesetzt.

Die Oper "Notre Dame" findet in Verbindung mit der Pauschale an folgenden Terminen statt: 

  • Dienstag, 29. Juni 2021 ab 21.00 Uhr
  • Freitag, 2. Juli 2021 ab 21.00 Uhr
  • Samstag, 3. Juli 2021 ab 21.00 Uhr
  • Mittwoch, 7. Juli 2021 ab 21.00 Uhr
  • Freitag, 9. Juli 2021 ab 21.00 Uhr
  • Samstag, 10. Juli 2021 ab 21.00 Uhr

Enthaltene Leistungen

  • 1 Übernachtung inkl. Frühstück im Hotel Ihrer Wahl
  • Ticket der Kategorie I für die ausgewählte Vorstellung

Das Schutzkonzept zu den St. Galler Festspielen finden Sie hier.

Die Vorstellung der Oper Notre Dame findet ohne Pause statt und dauert 1 Stunde, 45 Minuten. Es werden keine Gastronomieleistungen angeboten.

Bei den 16. St.Galler Festspielen gibt es keine konzertante Aufführung bei witterungsbedingter Absage. Alle Tickets sind nur für die Openair-Produktion auf dem Klosterhof gültig. Bei einer wetterbedingten Absage können sie kostenlos umgetauscht werden. Sollte ein Umtausch nicht möglich sein, wird der volle Kaufbetrag bis Saisonende zurückerstattet. 

Die St.Galler Festspielleitung ist bemüht, die Vorstellungen auch bei zweifelhafter Witterung im Freien durchzuführen und weist darauf hin, dass auch bei Regen gespielt werden kann. Wir empfehlen unseren Besucher*innen warme und regenfeste Kleidung. Auf Regenschirme bitten wir Sie zu verzichten, da diese die Sicht beeinträchtigen. Sollte wider Erwarten nach Beginn der Veranstaltung starker Regen einsetzen und die Vorstellung nach einer Spieldauer von 1 Stunde abgebrochen werden müssen, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Eintrittspreises.

Über Telefon (+41) 71 242 0605 wird über die Durchführung der Vorstellung auf dem Klosterhof 2 Stunden vor Beginn informiert.

 

Mehr anzeigen »

Karte

Route berechnen